Tellergeschichten: Dämpfkartoffeln mit Rührei

Vielleicht habt ihr es bereits gemerkt, ich bin ein richtiger Fan davon, die Rezepte meiner Mama nachzukochen,  um sie somit am Leben zu erhalten. Daher möchte ich heute ein weiteres Kindheitsrezept mit euch teilen.

Nie werde ich vergessen, wie meine Mutter früher jeden Mittag das Essen für unsere Familie kochte: mal sehr aufwendig, mal ganz einfach, aber immer in Ruhe und mit ganz viel Liebe. Bis heute gibt es viele Rezepte, die ich nur von Mama kenne und sonst noch nie woanders gegessen habe, außer natürlich von mir nachgekocht. Dazu zählen auch Dämpfkartoffeln mit Rührei, die ganz schnell und einfach zubereitet sind

Ihr benötigt dazu:

  • Festkochende Kartoffeln (bei der Menge richtet euch nach der Anzahl der Personen und eurem Hunger, bei uns meist 4-5 Kartoffeln pro Person, je nach Größe)
  • Salz, Pfeffer, Wasser, etwas Öl
  • Ca. 2 Eier pro Person
  • Schnittlauch in Röllchen geschnitten

1_Text

Nun kann es losgehen und ihr dürft die Kartoffeln schälen und in pommesähnliche Stücke schneiden.

2_Text

Stellt eine Pfanne auf den Herd, erhitzt sie und gebt ein neutrales Öl hinein, ich habe Sonnenblumenöl verwendet, und schwenkt die Kartoffeln für etwa drei Minuten darin. Nun reduziert die Wärme auf mittlere Hitze und gebt vorsichtig einen Schuss Wasser über die Kartoffeln, so dass sie leicht im Wasser schwimmen.

3_Text

Jetzt kommt der Deckel auf die Pfanne und die Kartoffeln dürfen etwas 20 Minuten lang dämpfen. Bitte gebt alle 3-5 Minuten erneut etwas Wasser hinzu und rührt vorsichtig durch die Pfanne. Ist am Ende der Garzeit das Wasser verdampft, könnt ihr die Kartoffeln noch einmal kurz anbraten und so etwas Farbe verleihen. Abgeschmeckt mit Salz und Pfeffer schmecken sie einfach köstlich.

Dazu gibt es bei uns immer Rührei: Einfach ca. zwei Eier pro Person verquirlen und die Eimasse mit Salz, Pfeffer und Schnittlauch würzen. Das Rührei bei mittlerer Hitze in der Pfanne braten. Zu Dämpfkartoffeln mit Rührei schmeckt auch hervorragend ein Kräuterquark.

4_Text

Ich wünsche euch guten Appetit.


2 Gedanken zu “Tellergeschichten: Dämpfkartoffeln mit Rührei

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s